Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 20 März 2015

  • Text
  • Sulgen
  • Franken
  • Erlen
  • Region
  • Kinder
  • Gemeinde
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Beiden
  • Kradolf

Neuer Anzeiger 20 März

Sulgen, Seite 7 Schulentwicklung Im Schuljahr 2015/2016 treten 61 neue Schüler in die Sekundarschule Befang ein. Sie werden in drei gleich grossen, niveauunabhängigen Klassen unterrichtet. Sulgen, Seite 9 Checkübergabe Mit dem Erlös aus der Bastel- und Kerzenziehwoche unterstützt der evangelische Frauenverein Sulgen drei Institutionen im AachThurLand. Bürglen, Seite 14 Probenlokal Die Musikgesellschaft Bürglen hat ihre Generalversammlung durchgeführt. Die Bürgler Musikanten halten Ausschau nach einem eigenen Probenlokal. Freitag, 20. März 2015, Nr. 11, 24. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Zwei Spatzen zeigen ihr Talent der Schweiz Neukirch. Lea Keller und Yves Schönholzer aus Neukirch an der Thur sind Mitglieder der Thurgauer Jodelspatzen. Gemeinsam sind sie im Fernsehen bei «Die grössten Schweizer Talente» aufgetreten und haben bei ihrem Auftritt Volkstümliches mit Modernem vermischt. Für die nächste Runde hat es nicht gereicht. Im ersten Moment waren sie schon etwas enttäuscht. Dann überwog aber doch die Freude über das Erreichte. Sie finden: «Wir haben einen tollen Auftritt gehabt.» Seite 5 Raiffeisen Berg-Erlen erwirtschaftet Gewinn Erlen. Die Raiffeisenbank Berg-Erlen verabschiedet an ihrer Versammlung den Vorsitzenden der Bankleitung Peter Greuter. Greuter hatte die Bank seit 1982 geleitet. Für das letzte Jahr weist die Raiffeisenbank Berg-Erlen einen Gewinn von 808 000 Franken aus. Die Anzahl der Mitglieder ist um 151 auf 3801 Personen angewachsen. Seite 13 Gut besuchter «Frauezmorge» Sulgen. Der «Frauezmorge» des Gemeinnützigen Frauenvereins der Evangelischen Kirchgemeinde Sulgen fand diesmal an einem Samstag statt. Rund 50 Frauen und Männer nahmen daran teil. Seite 16 Kaufmann.Küchen. Wir machen es möglich.Aus Holz. www.kaufmann-oberholzer.ch 9325 Roggwil/TG, T +41 71 454 66 33 9215 Schönenberg/TG, T +41 71 644 92 92 Wunsch nach «Betreutem Wohnen» Erlen. Rund jede sechste Person in der Gemeinde Erlen ist im Pensionsalter. Am Samstag trafen sie sich zum Seniorennachmittag, der alljährlich von der Senioren-Vereinigung Erlen durchgeführt wird. Hugo Berger Wir sind eine Organisation ohne Jahresbeitrag, politisch und konfessionell sind wir neutral», sagte Franz Tschopp, Präsident Senioren-Vereinigung Erlen, am Seniorennachmittag im voll besetzten Mehrzwecksaal der Schule Erlen. Im Januar waren in der Politischen Gemeinde Erlen 533 Personen im Seniorenalter registriert. Das entspricht 15,3 Prozent der Gesamtbevölkerung. Rund 13 Prozent der Senioren sind pflegebedürftig. Leider fehle in Erlen das betreute Wohnen, bedauerte Tschopp. «Kürzlich haben einige von uns daher ihr Domizil in die Nachbargemeinde gewechselt. Wir sind aber zuversichtlich, dass die Gemeinde Erlen diesen Nachteil bald wettmachen wird.» Keine neuen Bewilligungen Gemeindeammann Roman Brülisauer konnte den anwesenden Senioren bei OJA-Jobbörse Jugendarbeiterin Heidi Ott stellte die OJA-Taschengeld-Jobbörse vor. Die Offene Jugendarbeit (OJA) Erlen vermittelt leichte Arbeiten zwischen Schülern und Schülerinnen und Auftraggebern. Erledigt werden etwa Botengänge, leichte Gartenarbeiten, Tierpflege, Reinigungsarbeiten und vieles mehr. Weitere Informationen unter Tel. 079 935 53 07. (hub) Gemeindeammann Roman Brülisauer bedankte sich bei Heidi und Franz Bild: hub Tschopp für ihren Einsatz, den sie für die Senioren-Vereinigung Erlen leisten. diesem Anliegen aber keine grossen Hoffnungen machen. Die Überbauung und Gestaltung im Zentrum Aachbrüggli stocke, da man unter anderem mit den Landeigentümern noch keine Lösung gefunden habe. Ferner sei mit dem derzeitigen Entscheid des Regierungsrates vorerst im Thurgau eine Obergrenze von 3222 Pflegebetten festgelegt. Es bestehe kein Anspruch auf Pflegebetten in einer Gemeinde, sondern als Massstab diene die Anzahl Pflegebetten im Kanton. Bis 2016 wolle der Regierungsrat den Bedarf an Pflegeplätzen abklären. Bis dahin werden keine neuen Bewilligungen erteilt. Arztpraxis geschlossen «Leider musste auch die Arztpraxis von Dr. Markus Oettli Ende Januar geschlossen werden», bedauerte Roman Brülisauer. Markus Oettli habe keinen Nachfolger gefunden. Auch der Gemeinderat könne trotz grosser Bemühungen keine Lösung anbieten. Verhandlungen mit dem Spital Thurgau seien «ins Leere gelaufen». Aus Sicht des Kantons Thurgau sei die ärztliche Versorgung in der Gemeinde Erlen mit 3500 Einwohnern mit heute einem Arzt sichergestellt. In der Gemeinde Erlen sind im vergangenen Jahr und bis zum Tag des Seniorennachmittags 22 Personen verstorben. 19 davon befanden sich im Seniorenalter. Mit besinnlichen Worten der beiden Seelsorger Sarah Glättli und Martin Kohlbrenner gedachten die Anwesenden ihrer. Bei einem kleinen Imbiss und musikalischen Einlagen der Schulband Erlen klang der Nachmittag aus. Viele Aktivitäten Die Senioren-Vereinigung Erlen bietet zahlreiche Aktivitäten wie Ausflüge und Kochkurse an. Jeden Mittwoch findet ein Jassabend statt. Die bewegungsfreudigen Frauen treffen sich mittwochs um 13.30 Uhr in der Schulanlage Erlen. Das Turnen für Frauen und Männer findet jeweils am Donnerstag um 13.30 Uhr in der Turnhalle in Langrickenbach statt. (hub) GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013