Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 3 Jahren

Neuer Anzeiger 19. Mai 2017

  • Text
  • Sulgen
  • Erlen
  • Gemeinde
  • Anzeiger
  • Region
  • Kirchgemeinde
  • Franken
  • Thurgauer
  • Kirche
  • Juni

Neuer Anzeiger 19. Mai

Bürglen, Seite 3 Positive Rechnung Die Evangelische Kirchgemeinde Bürglen verzeichnet 2016 ein positives Rechnungsresultat. Günstiger als erwartet ist auch die Renovation des Pfarrhauses. Schönenberg, Seite 5 Neue Tenues Zu Beginn der Rückrunde sind gleich drei Mannschaften des FC KS-Sulgen mit neuen Match- Dresses aufgelaufen, gesponsert von lokalen Unternehmen. Schönenberg, Seite 7 Erfolgreicher Start Der Saisonauftakt für Ruderer Paul Stahlberg ist geglückt. Er war in Schmerikon im Männer- Einer Ü55, im Doppelzweier und Doppelvierer erfolgreich. Heizöltank leer? 058 / 476 50 00 web:landimittelthurgau.ch Freitag, 19. Mai 2017, Nr. 20, 26. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Thurgauer Turnfamilie zu Gast in Sulgen Sulgen. OK-Präsident Andreas Opprecht und sein Team stehen in den Startlöchern für die Thurgauer Meisterschaften Vereinsturnen. Am Samstag, 27. Mai, erwarten die organisierenden Sulger Turner und Turnerinnen 1400 Wettkampfteilnehmende aus dem ganzen Kanton. «Wir dürfen jedes Jahr an einem solchen Anlass an einem andern Ort im Kanton teilnehmen. Mit der Übernahme dieser Veranstaltung sagen wir dafür Danke und geben allen anderen turnenden Vereinen etwas zurück», erklärt der OK-Präsident. Seite 5 Fröhliches Jubiläumsfest der OJA Erlen Erlen. Am letzten Samstag feierte die Offene Jugendarbeit Erlen (OJA) ihr 10-jähriges Bestehen. Roman Brülisauer, der Präsident des Organisationskomitees «10 Jahre OJA Erlen», warf im Foyer des Mittelstufenschulhauses einen Blick zurück auf die letzten zehn Jahre der OJA. Auf dem Areal der Schule Erlen nutzten die Festbesucher die verschiedenen Möglichkeiten zur Unterhaltung. Geboten wurden Jugendkonzerte, Spiele mit «Human Kicker» und Hüpfburg sowie eine Festwirschaft. Seite 7 Erscheinungsdaten Wegen des Feiertags «Auffahrt» erscheint der Neue Anzeiger nächste Woche bereits am Mittwoch, 24. Mai. Dadurch verschiebt sich auch der Inserate- und Redaktionsschluss. Inserate und redaktionelle Beiträge werden bis spätestens Freitag, 19. Mai, um 17 Uhr entgegengenommen, Todesanzeigen bis Dienstag, 23. Mai, um 9 Uhr. (red.) Anbau für das Schulhaus Neukirch Neukirch a. d. Thur. Die Stimmberechtigten der Volksschulgemeinde Nollen hiessen am Dienstagabend einen Planungskredit über 150 000 Franken für die Architekturleistung für die Sanierung der Schulanlage in Neukirch an der Thur gut. Monika Wick An den Versammlungen der Volksschulgemeinde Nollen (VSG) ist es zu einer Tradition geworden, dass die Schüler des jeweiligen Standortes zu Beginn der Versammlung einen musikalischen Beitrag leisten. Am Dienstag übernahmen die Fünft- und Sechstklässler mit ihren Lehrpersonen Maria Altwegg, Severine Uhlmann und Janine Fedi diesen Part. Neben «Shalom alechem» und «I like the flowers» sangen sie «Heaven is a wonderful place». Dass neben dem Himmel auch die Schule ein wundervoller Platz bleibt, dafür sorgen die diversen Sanierungen und Umbauten, die an allen Standorten vorgenommen wurden oder in naher Zukunft anstehen. Zu wenig Gruppenräume Nach dem Umbau in Wuppenau, der inklusive der Förderbeiträge rund 110 000 Franken unter dem Budget lag, und der in Kürze beginnenden Sanierungsarbeiten am Mehrzwecksaal in Schönholzerswilen nimmt die Behörde nun eine Sanierung des Schulhauses in Neukirch an der Thur in Angriff. «Neukirch verfügt seit Jahren über zu wenig Gruppenräume. Ein Anbau an das bestehende Schulhaus soll Abhilfe schaffen», erklärte Erwin Bischof, Ressortverantwortlicher Liegenschaften der Schulbehörde. Im Weiteren müssen laut Erwin Bischof die Fassade der Turnhalle teilund das Dach der Schulanlage totalsaniert werden. Im Rahmen der Umbauten Alex Ringger und Simon Böhi sassen das letzte Mal am Behördentisch der VSG Nollen. Sie sind zurückgetreten: (v.l.) Alex Ringger, Erwin Bischof, Präsidentin Maike Scherrer, Judith Köchli und Simon Böhi. sind zudem Veränderungen an der Bühne, dem Office und an den WC-Anlagen geplant. Dem Planungskredit über 150 000 Franken stimmten die anwesenden 92 der insgesamt 2200 Stimmberechtigen mit einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen zu. Der Zeitplan sieht vor, dass die Sanierung nach der detaillierten Planung und einer Informationsveranstaltung mit allen Details am 4. März 2018 zur Abstimmung an der Urne gelangt. RPK neu gewählt Die von Behördenmitglied Simon Böhi präsentierte Rechnung 2016 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von rund 110 000 Franken. Budgetiert war ein Ertragsüberschuss von rund 48 000 Franken. «Zum positiven Ergebnis haben die hohen Steuereinnahmen geführt», erklärte der Finanzverantwortliche. Simon Böhi präsentierte die Rechnung am Dienstagabend zum letzten Mal. Nach vier Jahren verlässt er, genau wie Alex Ringger, die Behörde. In ihre Fussstapfen treten Maria Mösler und David Moyses. Als Ersatz für die zurücktretenden Mitglieder der Geschäfts- und Rechnungsprüfungskommission, Hubert Rupf und Barbara Baumgartner, wurden Manuela Blattmann und Thomas Etter einstimmig gewählt. Ebenfalls einstimmig im Amt bestätigt wurden die bisherigen Mitglieder Conny Hofstetter, Tanja Seeholzer und Evelyne Vogel. Neue Einteilung Bild: mwg Maike Scherrer, Präsidentin der VSG, informierte darüber, dass ab dem Schuljahr 2017/2018 das geplante Kindergartenzentrum in Mettlen realisiert wird. «Momentan sieht es so aus, dass die Kindergärtner aus Schönholzerswilen wegen der geringen Schülerzahlen ab dem Schuljahr 2018/2019 ebenfalls nach Mettlen eingeteilt werden», erklärte sie. Im Weiteren informierte Maike Scherrer darüber, dass ab dem neuen Schuljahr der Mittagstisch auch von den Kindergärtnern genutzt werden kann. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013