Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 17 Oktober 2014

Neuer Anzeiger 17 Oktober

Bürglen, Seite 3 Ausblick Die Evangelische Kirchgemeinde Bürglen veranstaltet einen Informationsabend. Thema ist das weitere Vorgehen beim sanierungsbedürftigen Pfarrhaus. Sulgen, Seite 9 Rückblick Am vergangenen Sonntag fand für die 2.-Liga-Unihockeyaner aus Sulgen die zweite Meisterschaftsrunde statt. Sie endete mit einem Sieg und einer Niederlage. Sulgen, Seite 12 Einblick 34 Mitglieder des Turnvereins Sulgen begaben sich auf eine dreitägige Vereinsreise. Die Tour führte sie in die polnische Hauptstadt Warschau. Freitag, 17. Oktober 2014, Nr. 41, 23. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Kreisel soll Unfallgefahr mindern Mattwil. Ausserhalb von Mattwil kreuzt sich die Verbindungsstrasse von Mattwil nach Langrickenbach mit jener von Happerswil nach Illighausen. Obwohl die Kreuzung mit Stoppschildern versehen ist und zusätzliche Rüttel- Struktur-Markierungen aufweist, die unmissverständlich auf das Gefahrenpotenzial an diesem Ort hinweisen, geschehen dort immer wieder Unfälle. Zehn allein in den letzten drei Jahren. Ein Kreisel ist geplant. Er soll helfen, das Unfallrisiko in diesem Bereich zu reduzieren. Seite 5 Chrabbelgruppe lädt zum Reinschauen ein Bürglen. Interessierte können ab nächstem Freitag einen unverbindlichen Besuch in der Chrabbelgruppe Bürglen machen. In der Chrabbelgruppe treffen sich Eltern und Kinder im Vorschulalter. Während die Kinder miteinander spielen, knüpfen ihre Eltern neue Kontakte und besprechen Themen, die sie in diesem Lebensabschnitt beschäftigen. Seite 9 Kulturverein stellt neues Programm vor Kradolf-Schönenberg. Der Kulturverein Steinacker stellt jährlich ein reichhaltiges Programm zusammen. Von November bis April finden in den Dörfern im AachThurLand Kulturanlässe statt. Seite 11 vom Fachmann Elektroinstallation Elektroinstallation Telekommunikation Sulgen Telekommunikation · Kradolf Tel. 071 649 20 20 www.etterlivet.ch Sulgen · Kradolf Tel. 071 649 20 20 www.etterlivet.ch Golferinnen spielen für «pro pallium» Erlen. Die vielen orangen und blauen Ballone an den Golfbags der Golferinnen zeigen es unmissverständlich an – im Golfclub Erlen wird ein ganz besonderes Turnier gespielt. Hannelore Bruderer Patricia Amonini, Captain, und Nicole Fischer, Vize-Captain der Erler Golf-Ladies, füllen Ballon um Ballon mit Gas auf. Die Ballone tragen die Inschrift «pro pallium», den Namen der Stiftung, die die Golferinnen in diesem Jahr mit ihrem Plauschturnier unterstützen. Mit jedem Ballon füllt sich auch die Spendenkasse. «Ein Ballon kann für zehn Franken erworben und als Joker eingesetzt werden», erklärt Nicole Fischer. «Ist eine Spielerin mit einem Schlag nicht zufrieden, lässt sie einen Ballon in den Himmel steigen und kann den Schlag straffrei wiederholen.» Grosszügig legen die Golferinnen Geldscheine in die bereitgestellte Kasse und erwerben gleich mehrere Ballone, nicht um so ihr Handicap zu verbessern, denn dies wird beim Plauschturnier mit eigenen Regeln sowieso nicht gewertet, sondern um die gute Sache zu unterstützen. Etwas weitergeben Die Idee mit den Ballons ist nur eine von mehreren Aktionen, die an diesem Tag zum Spenden für «pro pallium» einladen. Am Abend werden noch Golflektionen der zwei Golftrainer versteigert und auch der Golfshop unterstützt das Ladies-Charity-Turnier, indem er Preise sponsert. Und ganz leer ist die Spendenbox bereits zu Beginn des Tages nicht, denn Captain und Vize-Captain sind während der Saison schon mit gutem Beispiel vorangegangen und haben pro Teilnehmerin an den Turnieren einen Franken in die Kasse gelegt. «Uns ist bewusst, dass wir zu den Priviligierten auf Jeder Ballon am Golfbag hilft mit, das harte Los von Familien mit lebensbedrohlich erkrankten Kindern erträglicher zu machen. dieser Welt gehören, deshalb geben wir den weniger Glücklicheren gerne etwas weiter», sagt Nicole Fischer über das soziale Engagement der Golferinnen. Die Golf-Ladies führen diesen spezielle Anlass zum Saisonabschluss zum zweiten Mal durch. Im letzten Jahr unterstützten sie das Brustkrebszentrum in St. Gallen. Idealer Ausgleichssport pro pallium «pro pallium» ist eine gemeinnützige spendenfinanzierte Stiftung mit Sitz in Bern. Sie entlastet, begleitet und vernetzt kostenlos Familien mit lebenslimitiert erkrankten Kindern und setzt dafür eigens ausgebildete Freiwillige ein. (red.) Nebst der Clubreise im Sommer, dient der lockere Anlass zum Saisonende auch dazu, den Zusammenhalt der Clubmitglieder zu fördern. Das Plauschturnier soll zudem die Frauen motivieren, vermehrt an den Turnieren teilzunehmen. Der Golfclub Erlen zählt rund 120 aktive Spielerinnen. Vierzehn Mal wird während der Saison auf dem Erler Golfplatz ein Ladies-Turnier gespielt. An den Turnieren nehmen im Durchschnitt zwischen dreissig und vierzig Mitglieder teil. Golfen sei ein sehr schöner Ausgleichsport, den man in fast jedem Alter betreiben könne, sagt Nicole Fischer. «Eine Runde dauert rund vier Stunden, dabei legt man acht bis zehn Kilometer in der Natur zurück. Unser jünstes Mitglied ist 23, unser ältestes 80 Jahre alt.» Spende von 5157 Franken Bild: hab Am Ladies-Charity-Turnier haben in diesem Jahr 34 Golferinnen teilgenommen. Abends, zum gemeinsamen Nachtessen, gesellen sich noch weitere weibliche Clubmitglieder dazu, die ebenfalls ihren Teil zum guten Spendenergebnis beitragen. Es sind 5157 Franken, welche die Frauen des Golfclubs Erlen Christiane von May, der Präsidentin der Stiftung «pro pallium» an diesem Abend überreichen können. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Heer Druck AG, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013