Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Neuer Anzeiger 17. August 2018

  • Text
  • August
  • Erlen
  • Sulgen
  • September
  • Schule
  • Thurgau
  • Region
  • Anzeiger
  • Weinfelden
  • Aachthurland

Neuer Anzeiger 17. August

Schönenberg, Seite 3 Feiern zum Ersten Die Kindertagesstätte «Hello Kita» feierte ihr einjähriges Bestehen mit einem ausgelassenen Fest. Clownin Trulla sorgte für Unterhaltung und Kuchen. Kradolf, Seite 9 Feiern zum Zweiten Der Musikverein Kradolf-Schönenberg lädt am kommenden Freitag zur «Fyrobigbar» ein und verwöhnt seine Gäste mit Musik und kulinarischen Leckerbissen. Weinfelden, Seite 15 Feiern zum Dritten Das Berufsbildungszentrum Weinfelden feiert sein 40-jähriges Bestehen und öffnet am 1. September seine Pforten für alle Interessierten. Schönenberg a. D. Thur — 071 642 49 49 kleinrigi.ch Freitag, 17. August 2018, Nr. 33, 27. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Pfarrersuche wurde von Erfolg gekrönt Bürglen. Am 2. September stellt sich Bruno Ammann in einer ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung der Wahl zum neuen Pfarrer der Evangelischen Kirchgemeinde. Sollte der 54-jährige Neunforner gewählt werden, tritt er seine Stelle am 1. Februar 2019 an. Bruno Ammann hat eine Ausbildung zum Diakon an der Schule für Diakonie in Greifensee abgeschlossen. Nach einem Zweitweg-Studium wurde er 2012 durch den Evangelischen Kirchenrat des Kantons Thurgau zum Pfarrer ordiniert. Seite 5 Sogar General Guisan war zu Gast Sulgen. In den Vierzigerjahren machte Henri Guisan, der General der Schweizerarmee, zweimal in der «Helvetia» Halt. Auch sonst ist viel passiert in den altehrwürdigen Gemäuern an der Weinmoosstrasse 1. Dorfchronist Erich Hungerbühler trägt mit seinen Erzählungen dazu bei, dass die Geschichten nicht in Vergessenheit geraten. Seite 9 Schiessanlass im Zeichen der Ruinen Kradolf-Schönenberg. Im Schützenhaus Erlenacker wird an den kommenden zwei Wochenenden das 2. Ruinenschiessen auf der 300-Meter-Anlage über die Bühne gehen. Seite 16 Jugendliche bringen ihre Ideen ein Erlen. Die Offene Jugendarbeit Erlen hat seit Kurzem ein offi zielles Logo. Auch bei den Angeboten der OJA Erlen tut sich immer etwas, denn Jugendarbeiterin Heidi Ott hat ein offenes Ohr für die Anliegen der Jugendlichen. Hannelore Bruderer Heidi Ott leitet die OJA Erlen bereits im vierten Jahr, Motivationsprobleme kennt die Jugendarbeiterin in ihrem Job keine. «Im Gegenteil», lacht sie, «ich spüre seitens der Eltern und der Bevölkerung eine gros se Akzeptanz, die stetig wächst. Bei den Jugendlichen ist der Treff so beliebt wie noch nie. Es macht viel Freude, so zu arbeiten.» Manchmal treffen sich im Jugendlokal im Untergeschoss des Werkhofs an einem Tag bis zu dreissig Jugendliche, um dort gemeinsam ihre Freizeit zu verbringen. Bei den Gründen, warum sie den Jugendtreff aufsuchen, stehen auf ihrer Liste ganz oben das Essens- und Getränkeangebot zu günstigen Preisen, der DJ- Pult und die vielen Spielmöglichkeiten. Manche finden es aber auch nur cool, mit Gleichaltrigen zu chillen. Selbstständigkeit fördern «Ojaner» nennt Heidi Ott die Jugendlichen, die den Treff regelmässig besuchen. Sie tragen immer wieder neue Ideen an die Leiterin heran. «Einigen sie Im Meitli-Treff der OJA Erlen sind die Mädchen für einmal unter sich. Archivbild: pd sich auf etwas, das ich unterstützen kann, so müssen sie sich selber organisieren. Denn das Ziel der Jugendarbeit ist, die Selbstständigkeit der Jugendlichen zu fördern und sie dabei zu begleiten.» Auch wenn sie viele Freiheiten haben, können die Jugendlichen dennoch nicht machen, was sie wollen, hält Heidi Ott fest. «Es gibt klare Linien und Regeln. Wenn ich Grenzen setze, dann werden diese auch akzeptiert.» Fortsetzung auf Seite 3 GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Sonntag, 26. August 2018 | ab 9.30 Uhr Musikalische Unterhaltung Nur mit Reservation Anmeldeschluss: Freitag, 24. August 2018, 12 Uhr Industriestrasse 15 Haus A 8575 Bürglen 076 400 02 09 altefaerberei@bluewin.ch Denken Sie an Ihre Fassade! Malerarbeiten | Tapezieren | Farbberatung | Renovationen Schimmelbeseitigung | Vermietung von Bautrocknern Ihre Malerin aus der Region. Tel.: 071 220 99 94 www.ihre-malerin.ch Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013