Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 16 September 2016

  • Text
  • September
  • Sulgen
  • Erlen
  • Region
  • Anzeiger
  • Kirchgemeinde
  • Aachthurland
  • Zeit
  • Hohentannen
  • Kirche

Neuer Anzeiger 16 September

Sulgen, Seite 3 Putzen Zum dritten Mal fand in der Ge - meinde Sulgen der Clean-up-Day statt. Vier Lehrkräfte, Schulleiter Magnus Jung und 55 Jugendliche sammelten Kehrricht ein. Sulgen, Seite 7 Abholen Die FerienSpass-AachThurLand- Broschüre ist gefüllt mit unzähligen Kursen. Die einzelnen Angebote können am 21. September im Auholzsaal gelöst werden. Andwil, Seite 9 Reiten Das Vereinsspringen des Reitclubs Biessenhofen fand bereits zum fünften Mal statt. Viele Reiterinnen und Reiter gingen das erste Mal an den Start. Heizöltank leer? 058 / 476 50 00 web:landimittelthurgau.ch Freitag, 16. September 2016, Nr. 37, 25. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Energie dank «smarter Blume» Hohentannen. In Hohentannen wird auf grüne Energie gesetzt. Neu stellt die Solaranlage «Smartflower» einen Teil der Stromzufuhr der Hirscheschür sicher. Hinter dem Projekt steht die Genossenschaft «Sunnepower». Die sieben Mitglieder von «Sunnepo wer» setzen sich seit 2011 für die Nutzung und Verbreitung erneuerbarer Energien in Hohentannen und Heldswil ein. Teil dieser Bestrebungen ist das nun realisierte Projekt «Smartflower», das dank Spenden kurzfristig umgesetzt werden konnte. Seite 3 GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Michael Bolt ist der neue Aachtalkönig Erlen. Am zehnten Erler Dorffest ist Michael Bolt aus Ennetaach zum neuen Aachtalkönig erkoren worden. Er verwies Daniel Löffel aus Erlen auf den zweiten und Markus Horn aus Hefenhofen auf den dritten Rang. Michael Bolts Name wird nun auf dem Stein beim Aachtalkönigplatz verewigt. Auch der Familienwettkampf fand Anklang. Seite 5 Frieden und Witprächtiger wollen gewinnen Hohentannen. Kurt Frieden und Pascal Witprächtiger haben 2015 die Weltmeisterschaft der Gasballonfahrer gewonnen. Heute verteidigen sie den Titel im deutschen Gladbeck. Seite 10 8580 Hefenhofen Tel. 071 278 26 46 www.georgesbleiker.ch • Sonderabfälle und Metalle • Muldenservice In den ehemaligen Räumlichkeiten des Polizeipostens entsteht eine Tagesstätte für an Demenz erkrankte Menschen. Seniorenzentrum schafft Entlastungsangebot Sulgen. Ab dem Frühjahr 2017 bietet das Seniorenzentrum Sulgen eine Tagesstätte für an Demenz erkrankte Menschen an. Die Räumlichkeiten dafür entstehen im ehemaligen Polizeiposten. Monika Wick Wenn nahestehende Familienmitglieder an Demenz erkranken, kann das deren Angehörige an den Rand ihrer Kräfte und Möglichkeiten bringen. Die Betreuung in der vertrauten Umgebung ist anspruchsvoll, belastend und ermüdend. Ohne Erholungsphasen ist eine Überbelastung vorprogrammiert. Mit der Einrichtung einer Tagesstätte will das Seniorenzentrum in Sulgen ab dem Frühjahr 2017 Betreuungspersonen von Menschen mit einer demenziellen Erkrankung zu verdienten Verschnaufpausen verhelfen. Neu ist dieses Projekt im Kanton Thurgau nicht. Institutionen in Frauenfeld und Amriswil bieten bereits insgesamt elf Plätze zur Tagesbetreuung an. «Das sind viel zu wenige. Das Ziel laut dem kantonalen Geriatrie- und Demenzkonzept ist, siebzig Plätze zu erreichen», sagt Hans Peter Rüttener, Heimleiter des Seniorenzentrums. Tendenz steigend Statistiken belegen, dass heute in der Schweiz 119 000 Menschen an Demenz leiden, für das Jahr 2030 rechnen Experten mit 200 000 Erkrankten. «Mit dem Wegzug des Polizeipostens aus dem Postgebäude bekamen wir die Gelegenheit, das Stockwerkeigentum günstig zu erwerben», erklärt Michael Arndt, Präsident der Genossenschaft Seniorenzentrum, und deutet auf das Haus, das direkt neben dem Seniorenzentrum steht. Sowohl Hans Peter Rüttener als auch Michael Arndt sehen viele Vorteile Bild: mwg in der kurzen räumlichen Distanz zum Seniorenzentrum. «Wir können die bestehenden Ressourcen nutzen, ausserdem wird die neue Tagesstätte ebenerdig über die bereits bestehende Demenzabteilung erreichbar sein», sagen sie. Nichtsdestotrotz sehen die beiden Herren auch Risiken bei der Schaffung einer Tagesstätte. «Wir rechnen damit, dass das Projekt erst in zwei bis drei Jahren selbsttragend und die Rekrutierung von qualifiziertem Personal für die anspruchsvolle Aufgabe herausfordernd sein werden», stellen sie fest. Bedürfnisgerechte Umbauten Bevor die Tagesstätte ihre Pforten öffnen wird, müssen bedürfnisgerechte Umbauarbeiten durchgeführt werden. Danach sollen bis zu acht Personen montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr eine angemessene Betreuung und Beschäftigung sowie viele Familien eine Entlastung erhalten. Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013