Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Neuer Anzeiger 16. November 2015

  • Text
  • November
  • Sulgen
  • Gemeinde
  • Region
  • Istighofen
  • Kradolf
  • Franken
  • Anzeiger
  • Erlen
  • Kirchgemeinde

Neuer Anzeiger 16. November

Sulgen, Seite 3 Bürglen, Seite 9 Sulgen, Seite 9 Für Kinder Die VSG Region Sulgen will in Kradolf einen neuen Doppelkindergarten erstellen. Für den Planungskredit veranschlagt die Behörde 80 000 Franken. Für Musikfreunde Zweimal lädt die Musikgesellschaft Bürglen zur Unterhaltung ein. Mit der Aufforderung «Los emol zue!» führt sie die Gäste durch ein buntes Programm. Für Bedürftige Die Evangelische Kirchgemeinde Sulgen-Kradolf beteiligt sich wieder an der «Aktion Weihnachtspäckli» und unterstützt damit Notleidende in Osteuropa. 8580 Amriswil Tel. 071 278 26 46 www.georgesbleiker.ch • Sonderabfälle und Metalle • Muldenservice Freitag, 16. November 2018, Nr. 46, 27. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Gut sichtbar durch die dunkle Jahreszeit Region. In dieser Jahreszeit bewältigen Kinder und Jugendliche den Schulweg meist im Dunkeln. Lichtreflektierende Kleidungsstücke und eine funktionierende Beleuchtung am Velo gehören in diesen Tagen deshalb zur Grundausrüstung der jungen Verkehrsteilnehmenden. Hannelore Bruderer In dieser Jahreszeit beginnt der Tag spät und es dunkelt früh wieder ein. Oft beeinträchtigt zusätzlich Nebel die Sicht. Eine herausfordernde Zeit für alle Verkehrsteilnehmenden. Besonders gefährdet sind Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zur Schule. Schulen informieren «Als Schule erachten wir es als unsere Pflicht, Eltern auf die besonderen Gefahren im Stras senverkehr bei diesen Sichtverhältnissen aufmerksam zu machen», sagt Heinz Leuenberger, Schulpräsident von Erlen. «Die Sicherheit unserer Schüler liegt uns am Herzen. Jeder Unfall ist einer zu viel.» Mehr als gut über das Thema Verkehrssicherheit informieren, können die Schulen aber nicht, denn für die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg sind die Eltern verantwortlich. Einigen Eltern sei das zu wenig bewusst, meint der Schulpräsident. «Vielen ist auch nicht bekannt, dass Versicherungen Leistungen bei einem Unfall ablehnen Werben Sie dort ... wo Werbung beachtet wird. Inserieren auch Sie im Neuen Anzeiger. NEUER ANZEIGER inserate@neueranzeiger.ch 071 644 91 00 Jugendliche der Schule Erlen machen es vor: Auf dem Velo tragen sie Helm und mit ihren Leuchtwesten werden sie im Strassenverkehr gut gesehen. NA Bild: hab Ihr Zuhause im Alter Tertianum Rosengarten in Kradolf können, an dem ein Kind mit ungenügender Sicherheitsausrüstung beteiligt ist.» Die Schule Erlen wie auch die Schulen Bürglen und Sulgen erinnern im Herbst regelmässig über Elternbriefe oder andere Kanäle daran, wie wichtig das Tragen von Leuchtwesten ist. Die Kinder und Jugendlichen erhalten reflektierende Streifen und Leuchtwesten in den Schulen kostenlos durch die Aktion «Verkehrssicherheit Thurgau». Verloren gegangene Westen können bei den Schulen gegen ein geringes Entgelt nachbezogen werden. Für Schülerinnen und Schüler, die mit dem Velo unterwegs sind, sind das Tragen des Helms und die Beleuchtung ihres Fahrzeuges ebenso wichtig. «Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Mängel die Instruktoren bei der Kontrolle der Velos im Verkehrsunterricht finden», sagt Leuenberger. Seine Empfehlung an die Eltern ist, dass sie mit ihren Kindern den Zustand ihrer Velos und anderen Fahrzeugen regelmässig überprüfen. Gutes Vorbild sein Ähnlich sieht es bei den Schulen Sulgen und Bürglen aus. Auch sie setzen auf Prävention durch Information. Eine Empfehlung für das Tragen einer Leuchtweste für den Schulweg geben alle ab, vorschreiben können sie dies nicht. Anders sieht es aus, wenn die Schüler im Rahmen des Unterrichts eine Ausfahrt unternehmen. «Bei schulischen Aktivitäten sind Leuchtwesten und Velohelme bei uns Pflicht. Losgefahren wird erst, wenn alle korrekt ausgerüstet sind», erklärt Rolf Gmünder, Präsident der Schule Bürglen. «Hat jemand seinen Velohelm nicht dabei, kann er bei uns einen Helm gegen ein Pfand ausleihen.» Auch in der Schulgemeinde Region Sulgen nimmt man die Verantwortung im Bereich Verkehrssicherheit ernst. Schulpräsident Christoph Stäheli, der mit dem Velo zur Schule fährt, geht dabei mit gutem Beispiel voran. «Dass ich einen Helm und morgens und abends auch eine Leuchweste trage, ist für mich selbstverständlich», sagt er. Tertianum Rosengarten Hauptstrasse 19 • 9214 Kradolf Tel. 071 544 25 25 • rosengarten@tertianum.ch www.rosengarten.tertianum.ch Pflege mit Herz GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013