Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 3 Jahren

Neuer Anzeiger 16. Juni 2017

  • Text
  • Juni
  • Sulgen
  • Region
  • Gewerbe
  • Anzeiger
  • Kinder
  • Aachthurland
  • Erlen
  • Kradolf
  • Kirchgemeindehaus

Neuer Anzeiger 16. Juni

Schönenberg, Seite 3 Pensioniert Die Pensionäre der Gemeinde Kradolf-Schönenberg begaben sich im Rahmen des einmal monatlich stattfindenden Seniorenstammtisches auf den Gripsweg. Donzhausen, Seite 7 Feierwütig Am kommenden Donnerstag feiern die Donzhauser ihr traditionelles Schulfest. Seit Jahren beteiligt sich der Dorfverein aktiv am Anlass. Andwil, Seite 12 Getauft Am Sonntagnachmittag erhielt der neue Heissluftballon von Urs Frieden seine Lufttaufe. Als Taufpatin fungierte Regierungspräsidentin Monika Knill. Werben Sie dort, wo Werbung beachtet wird. Inserieren auch Sie im Neuen Anzeiger. inserate@neueranzeiger.ch NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 16. Juni 2017, Nr. 24, 26. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Armbrustschützen in Feierlaune Bürglen. Der Armbrustschützenverein feiert sein 125-jähriges Bestehen mit einem grossen Fest. 400 Schützen aus 45 Sektionen aus der ganzen Schweiz messen sich in sechs Stichwettkämpfen. Bereits am letzten Freitag kamen die Ersten früh aus Uri und Bern angereist. Am Samstag hat die Bevölkerung am fröhlichen Bierabend ausgelassen gefeiert und literweise Bier getrunken. Dazu genossen sie Hamburger, Haxen und Steaks vom Grill. Das Jubiläumsfest dauert noch bis am Sonntag. Seite 3 Bauarbeiten verlaufen im Zeitrahmen Sulgen. Die Bauarbeiten auf dem Friedhof in Sulgen verlaufen planmässig. Am Mittwoch wurden die Dachelemente montiert. Guido Santschi, Architekt der Reno+Plan Bauplanung AG und Gemeindepräsident Andreas Opprecht sind zuversichtlich, dass die neuen Räume am 30. September ihrer zukünftigen Bestimmung übergeben werden können. Seite 7 Istighoferin engagiert sich in Bolivien Istighofen. Desirée Germann hat ein soziales Praktikum in Bolivien absolviert. Die junge Frau ist überzeugt, dass die Schweizer in puncto Spontanität von den Boliviern lernen könnten. Seite 9 Ihre Geschäftsdrucksachen sind Ihre Visitenkarte. Gerne beraten wir Sie persönlich. medienwerkstatt ag produktionsagentur für crossmedia und print steinackerstrasse 8, 8583 sulgen, t +41 71 644 91 91, www.medienwerkstatt-ag.ch Das OK sorgt für Festlaune im Oberdorf Sulgen: (v.l.) Lilo Städeli, Dominik Schlumpf, Markus Dürig, Hampi Zwahlen, Walter Senn, Michèle Artho und Urs Meile. Sonntags-Brunch für 400 Personen Sulgen. «OOFS» steht für Oberdorf Oscht Fäscht Sulgen. Dieses geht am Sonntag, 27. August, über die Bühne. Die Teilnehmenden knüpfen beim Brunch neue Kontakte und pflegen alte Freundschaften. Hannelore Bruderer Das Oberdorf in Sulgen hat schon manches Fest erlebt. Noch frisch im Gedächtnis ist das Dorffest 2015 mit der Einweihung des neuen Begegnungshauses. Mit der Idee, im Zentrum Sulgens in diesem Jahr wieder ein Fest zu organisieren, stiess Lilo Städeli bei Markus Dürig und Michèle Artho auf offene Ohren. Um zu erfahren, ob diese Idee auch im Sinne der Bewohner im Oberdorf ist, starteten sie erst eine Umfrage zur Bedarfsabklärung. Aus den Vorschlägen Grillplausch oder Brunch entschied sich eine Mehrheit der Befragten für den Brunch. «Wir haben dann weitere Personen für das OK angefragt, eine Webseite eingerichtet und Flyer gedruckt», sagt Lilo Städeli. Der Festplatz für das «OOFS» wird auf der Wiese eingerichtet, wo sich im Winter das Eisfeld befindet. Bei Schlechtwetter weichen die Organisatoren auf den Sportplatz der Schule aus. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis zum 1. Juli erforderlich, die Teilnehmerzahl ist auf maximal 400 Personen beschränkt. «Kommen können Personen, die im Oberdorf wohnen und ihre Nachbarn besser kennenlernen wollen, Personen, die einst hier wohnten und die es wieder einmal hierhin zurückzieht sowie alle anderen, mit oder ohne Bezug zum Oberdorf, die einfach Freude an einem geselligen Tag haben», sagt Lilo Städeli. Familienfreundliche Preise Nebst den kulinarischen Genüssen eines ausgedehnten Frühstücks kommen die Gäste auch in den Genuss der Live- Musik vom Duo Rolandy und sie können bei einem Wettbewerb schöne Preise gewinnen. Speziell für Kinder wird noch eine andere Form der Unterhaltung angeboten. Sie können sich ab 11 Uhr auf der Hüpfburg vergnügen, wo sie von den Mitgliedern der LAR Bischofszell betreut werden, die sich durch ihre Mithilfe am Fest einen Zustupf für die Vereinskasse erarbeiten. Das Team der LAR Bischofszell organisiert für die Kinder ebenfalls einen Plausch-3-Kampf. «Von Beginn an war für uns klar, dass es für Bild: pd den Brunch familienfreundliche Preise geben soll. Denn alle, die wollen, sollen am Fest auch teilnehmen können», sagt Lilo Städeli. Dafür haben die Mitglieder des OKs an diversen Türen angeklopft und Sponsoren für ihr Anliegen gewonnen. Während die einen den Anlass mit Geldspenden unterstützen, beliefern ihn andere mit Naturalgaben und tragen so zum Gelingen bei. Das «OOFS» beginnt am Sonntag, 27. August, um 10.30 Uhr und endet um 17 Uhr. Der Schlüssel zum Brunch und den Aktivitäten ist ein Festbändel. Er kostet für Jugendliche und Erwachsene ab Jahrgang 2004 pro Person 29 Franken, für Kinder mit den Jahrgängen von 2005 bis 2011 14 Franken, für jüngere Kinder ist die Teilnahme gratis. Die Festbändel können über das Internet bestellt werden (www.oofs.ch), verkauft werden sie auch direkt von Lilo Städeli, Markus Dürig und Dominik Schlumpf. Fest für ganze Bevölkerung «Obwohl nur in einige Briefkästen im Oberdorf Flyer verteilt wurden, handelt es sich nicht um ein Quartierfest. Es sind selbstverständlich alle Bewohner zum Oberdorf Oscht Fäscht Sulgen eingeladen», erklärt Lilo Städeli. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013