Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 2 Jahren

Neuer Anzeiger 15. Juni 2018

  • Text
  • Juni
  • Sulgen
  • Erlen
  • Gewerbe
  • Aachthurland
  • Anzeiger
  • Region
  • Kinder
  • Kradolf
  • Gemeinde

Neuer Anzeiger 15. Juni

Sulgen, Seite 3 Schönenberg, Seite 5 Sulgen, Seite 8 Gewechselt Die Mitglieder des Gewerbes AachThurLand haben am vergangenen Donnerstag Roman Messmer als Nachfolger von Präsident Markus Dürig gewählt. Genehmigt Das Seniorenzentrum Weitenau präsentierte den Genossenschaftern einen positiven Rechnungsabschluss, welcher einstimmig genehmigt wurde. Gefirmt 38 Jugendlichen wurde am letzten Sonntag in der katholischen Kirche vom Uznacher Abt Emmanuel Rutz das Sakrament der Firmung erteilt. Elektrogeräte Elektrogeräte | Gewerbe Gewerbe & Gastronomie Gastronomie | Service Service | Mietgeräte Mietgeräte Elektrogeräte | Gewerbe & Gastronomie | Service | Mietgeräte Elektrogeräte | Gewerbe Gastronomie Service | Mietgeräte 071 648 14 66 071 648 14 66 | center@bolt-ag.ch center@bolt-ag.ch 071 648 14 66 | center@bolt-ag.ch 071 648 14 66 | center@bolt-ag.ch Freitag, 15. Juni 2018, Nr. 24, 27. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Blick hinter die Kulissen des Gemüsebauers Bürglen. 1989 begann der Familienbetrieb Egger mit der Direktvermarktung der noch kleinen Gemüseernte. Heute bietet Egger Gemüsebau AG als Produktions- und Handelsplattform ein Vollsortiment von frischen und tiefgekühlten Nahrungsmitteln an. Das Bürgler Forum bietet Interessierten am Donnerstag, 21. Juni, um 14 Uhr die Gelegenheit, die neuen Betriebsgebäude des Gemüsebauern an der Industriestrasse 7 (südliches SUN-Areal) zu besichtigen. Im Rundgang wird Sepp Egger seinen Betrieb vorstellen und aufzeigen, wie die selbst produzierten Produkte für den Detailhandel konfektioniert werden. Anschliessend geniessen die Besucher bei einem Apéro das gemütliche Beisammensein. Anmeldungen nimmt Armin Eugster bis am Mittwoch, 20. Juni, um 12 Uhr unter Tel. 071 633 19 58 oder E-Mail armin. eugster@bluewin.ch entgegen. (pd) Platzkonzert mit Festwirtschaft Ennetaach. Am Mittwoch, 20. Juni, um 19.30 Uhr spielen die Brass Bands Erlen und Märwil sowie das Schülerensemble der Brass Band Erlen an der Bädlistrasse 9 in Ennetaach zum Konzert auf. Die Dorfbevölkerung wird zu diesem Anlass herzlich eingeladen. Der Dorfverein Ennetaach wird eine Festwirtschaft betreiben. Das Konzert findet bei jeder Witterung statt. Die verschiedenen Orchester und der Dorfverein freuen sich auf viele Besucher. (pd) Seniorentanzgruppe löst sich auf Bürglen. Nur ein Jahr, nachdem die Seniorentanzgruppe Bürglen ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert hat, kommt das Aus. Grund dafür sind Augenprobleme der Leiterin. Monika Wick Solange die Leute Freude haben, mache ich weiter», verkündete Vreni von Arburg, Leiterin und Gründerin der Seniorentanzgruppe Bürglen, im März letzten Jahres. Damals feierten die Senioren das 25-jährige Bestehen ihrer Tanzgruppe. Dass das Ende dennoch so bald kommen würde, hat zu jenem Zeitpunkt noch niemand geahnt. Mitgliedermangel ist jedoch nicht der Grund für das Ende. Noch immer schwingen rund zwanzig Bewegungsfreudige zweimal im Monat das Tanzbein. «Ich habe grosse Probleme mit meinen Augen, was es mir verunmöglicht, die Gruppe weiter anzuleiten», erklärt Vreni von Arburg, die bald ihren 80. Geburtstag feiern wird. Senioren zeigen Verständnis Laut Vreni von Arburg bedauern die Mitglieder der Seniorentanzgruppe die Auflösung sehr. «Sie haben aber grosses Verständnis für meine Beweggründe», fügt sie hinzu. Aufs Tanzen müssen die Seniorinnen und Senioren auch in Zukunft nicht verzichten, denn sie werden sich der Seniorentanzgruppe in Weinfelden anschliessen. Vreni von Arburg leitete über 26 Jahre die Bürgler Seniorentanzgruppe. Ihre Ausbildung zur Leiterin für Seniorentanzgruppen hat Vreni von Arburg vor über drei Jahrzehnten bei der Pro Senectute in Weinfelden absolviert. Danach habe sie in Bürglen inseriert und viele Gleichgesinnte gefunden. «Es kann nicht sein, das ich nur zu Hause arbeite und keinen Kontakt zu meinen Mitmenschen habe», erklärt Vreni von Arburg die Beweggründe, die sie damals zu diesem Schritt bewogen haben. Rückkehr ins Elternhaus Zwanzig Jahre lang leitete die vierfache Mutter davor zusammen mit ihrem Ehemann Walter das Diakoniehaus in Greifensee. «Dazu gehörte eine Schule für Bild: mwg Diakone, ein Heim für Männer, die an Epilepsie leiden sowie ein landwirtschaftlicher Betrieb», erzählt sie. 1990 kehrte das Paar ins Elternhaus von Vreni von Arburg an die Bürgler Zeltlistrasse zurück. «Da mein Mann weiter arbeiten ging, wurde mir alleine bald langweilig», verrät die bemerkenswert agile Seniorin, der das Vorbereiten der Lektionen und das Anleiten der Gruppe fehlen werden. Auf den Kontakt und die unbeschwerte Zeit mit der Gruppe sowie das Tanzen wird Vreni von Arburg trotz ihrer Augenprobleme nicht verzichten müssen. «Ich werde mit den anderen nach Weinfelden wechseln», versichert sie. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Werben Sie dort, wo Werbung beachtet wird. Inserieren auch Sie im Neuen Anzeiger. inserate@neueranzeiger.ch NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Public Viewing Public Viewing Public Viewing Public Viewing Übertragungsplan & weitere Infos: www.autoviva.ch/wm Übertragungsplan & weitere & weitere Infos: Infos: www.autoviva.ch/wm Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch www.autoviva.ch/wm

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013