Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 14 Mai 2013

  • Text
  • Sulgen
  • Gemeinde
  • Franken
  • Region
  • Erlen
  • Anzeiger
  • Ruine
  • Bruno
  • Aachthurland
  • Kirchgemeinde

Neuer Anzeiger 14 Mai

Seite Bürglen, 1 Seite 2 Speditiv An der Versammlung der Schulgemeinde Bürglen wurden die ordentlichen Geschäfte speditiv abgehandelt. Blumen und Wein gab es für die Jubilare. Erlen, Seite 7 Reiselustig Im Jubiläumsjahr der Senioren- Vereinigung Erlen führte der jährliche Ausflug die Mitglieder entlang den Flüssen Thur, Rhein und Aare. Opfershofen, Seite 8 Hungrig Am Wochenende strömten Hunderte von hungrigen Besuchern zum Pouletessen nach Opfershofen. Zum Anlass eingeladen hatte der Chor Märando. Dienstag, 14. Mai 2013, Nr. 35, 22. Jahrgang Neuer AnzeIger Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Startschuss für Alterswohnungen Sulgen. Am Mittwoch führten die Verantwortlichen der Genossenschaft Alterszentrum Sulgen den Spatenstich für die geplanten 16 Seniorenwohnungen mit unterirdischer Tiefgarage aus. In der Rekordzeit von nur fünf Monaten erhielt die Bauherrschaft die Baubewilligung. Im März 2012 hatte sich der Verwaltungsrat unter den sieben am Wettbewerb beteiligten Architekturbüros für das Projekt «Habitage» entschieden. In der Tiefgarage entstehen nun mehr Parkplätze als ursprünglich geplant. Seite 3 GZA/AZ 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Neues Kirchenbehördenmitglied gewählt Bürglen. Zur Versammlung der Evangelischen Kirchgemeinde Bürglen vom Mittwochabend begrüsste Präsidentin Irene Bösiger im Kirchgemeindehaus Bürglen 37 Stimmberechtigte. Für 2012 weist die Gemeinde einen Gewinn aus. Heinz Kolb ist in die Behörde gewählt worden und übernimmt das Ressort Liegenschaften. Seite 6 Lehrlinge im Dienst der Allgemeinheit Schönenberg. 34 Maurer- und 18 Strassenbauerlehrlinge sanierten das Umgelände der Ruine Last. Sie erstellten eine neue Umzäunung und ersetzten die Zugangstreppe. Seite 7 Archivsuche im Neuen Anzeiger für Abonnenten unter: www.neueranzeiger.ch/epaper Mehr Wohnraum: Das Wachstum bescherte der Gemeinde höhere Steuereinnahmen. Positive Rechnung in Bürglen Bürglen. Anstelle eines Rückschlags von 366 000 Franken resultierte der Gemeinde Bürglen im letzten Jahr ein Plus von gut 91 000 Franken dank höherer Steuererträge. Mario Testa Sehr zufrieden präsentierten Gemeindeammann Erich Baumann und Finanzchef Patrick Sempach die Rechnung der Gemeinde Bürglen den Medien. Am 28. Mai stimmt das Stimmvolk an der Gemeindeversammlung über die Rechnung ab. «Wir haben die Serie negativer Jahresabschlüsse gestoppt», sagt Baumann. 91 000 Franken hat die Gemeinde im vergangenen Jahr mehr eingenommen als ausgegeben. Budgetiert war ein Defizit von 366 000 Franken. Deutlich mehr Steuergelder Hauptursache für die positive Abweichung gegenüber dem Budget sind grössere Steuereinnahmen. «Vor allem die Steuererträge der Juristischen Personen haben unsere Erwartungen übertroffen», sagt Finanzchef Patrick Sempach. Diese fielen um 200 000 Franken höher aus als budgetiert. Kommt dazu, dass dank der anhaltend grossen Bautätigkeit in der Gemeinde auch noch 181 000 Franken Grundstückgewinnsteuern in die Bürgler Kasse flossen. Baugesuche über fast 40 Millionen Franken sind im vergangenen Jahr von der Gemeinde bewilligt worden. «Das liegt Patrick Sempach Bild: mte weit über dem langjährigen Durchschnitt», sagt Gemeindeammann Erich Baumann. Entsprechend wuchs auch die Bevölkerungszahl von Bürglen im letzten Jahr um 1,9 Prozent auf 3422 Einwohner. Die hohen Schulden abbauen Die Gemeinde Bürglen ist relativ hoch verschuldet, da sie in der Vergangenheit grosse Investitionen beim Feuerwehrdepot oder beim Gemeindehaus getätigt hat. 10,8 Millionen beträgt die Schuldenlast. «Dank dem Überschuss können wir die Schulden weiter abbauen», sagt Patrick Sempach. Reutistrasse Bild: hab Die Pläne zur Verkehrsberuhigung auf der Reutistrasse in Istighofen liegen beim kantonalen Departement zur Prüfung. Der Gemeinderat hatte sie im März der Bevölkerung vorgestellt und nun eingereicht. (mte) Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 272 71 90, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Publicitas AG, Schmiedgasse 6, 9320 Arbon, Tel. 071 447 83 83, Fax 071 447 83 93, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013