Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 14 Juni 2013

  • Text
  • Juni
  • Erlen
  • Sulgen
  • Region
  • Gemeinde
  • Juli
  • Franken
  • Anzeiger
  • Kinder
  • Gewerbe

Neuer Anzeiger 14 Juni

Seite Bürglen, 1 Seite 3 Elegant Seit einigen Wochen turnen die Damen des TV Bürglen in neuen Gymnastikanzügen. Mit den eleganten Anzügen werden sie auch am Turnfest antreten. Region, Seite 11 Anreiz Der Tierschutzverein erhöht den finanziellen Anreiz, damit mehr Samtpfoten kastriert werden und so die unkontrollierte Vermehrung verhindert wird. Kradolf, Seite 12 Krimi Am Samstag, 22. Juni, findet die siebte Wandernacht statt. Krimiautor Daniel Badraun liest dabei eine unveröffentlichte Geschichte vor. Das richtige Reisegeld im Gepäck Zur Ferienplanung gehört auch sich Gedanken über das Reisegeld zu machen. Gerne stellen wir Ihnen die optimale Lösung für Ihr Reiseziel zusammen. Raiffeisenbank Berg-Erlen Telefon 071 637 60 60 Freitag, 14. Juni 2013, Nr. 43, 22. Jahrgang Neuer AnzeIger Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Neues Einsatzfahrzeug für Bürglen Bürglen. Die Gemeinde Bürglen besitzt ein neues Einsatzfahrzeug. Seit einigen Wochen ist der Pickup im Dienst, nun ist er vollständig ausgerüstet. Der Vorgänger, ebenfalls ein ähnlich ausgerüsteter Nissan, war 14 Jahre lang im Dienst. Sein Alter machte sich bemerkbar. Für rund 30 000 Franken hat die Gemeinde deshalb ein neues Auto gleichen Typs gekauft. Die Bewährungsprobe während dem Hochwasser hat das neue Einsatzfahrzeug dabei mit Bravour bestanden. Seite 3 Ungewohnte Klänge im Schlosshof Bürglen. Die Musikgesellschaft Bürglen rockte beim «Rock im Schlosshof» sowohl musikalisch als auch optisch. Mit 200 Zuhörerinnen und Zuhörern war das Konzert am Samstagabend gut besucht. Die Idee zu «Rock im Schloss» kam vom neuen Schlagzeuger der MG Bürglen, der früher selbst in einer Rockband spielte Seite 5 Neue Kunst im Gemeindehaus Erlen Kümmertshausen. Urs-Alexander Spätis abstrakte und farbenfrohe Bilder werden demnächst für ein Jahr die Wände im Gemeindehaus von Erlen schmücken. Seite 9 Ein Kindergarten auf zwei Etagen Sulgen. Die Sulger Schulbürger befinden an einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung Anfang Juli über den Kredit für einen neuen Kindergarten. Das zweistöckige Gebäude an der Gartenstrasse im Oberdorf soll 2,18 Millionen Franken kosten. Andrea Kern Schulpräsident Ernst Ritzi, Kinder gärtnerin Sibylle Janett und Baukommissionspräsident Emil Harder (v.l.) Bild: ak Der geplante Kindergarten beim Schulhaus Oberdorf von Süden aus gesehen. Die Räume hier sind knapp», sagt Primarschulpräsident Ernst Ritzi auf dem Rundgang durch das Schulhaus Oberdorf. Für Gruppenarbeiten müssen Lehrkräfte auf den Gang ausweichen. Ebenfalls aussergewöhnlich sei, dass sich der Kindergarten innerhalb des Schulhauses befindet. Das Gebäude, in welchem früher der Kindergarten Gartenstrasse untergebracht war, wird derzeit für die Schulische Heilpädagogik genutzt. «Der Bau aus dem Jahr 1955 ist aber stark sanierungsbedürftig und entspricht nicht den Minergie-Anforderungen.» An dessen Stelle soll deshalb ein Doppelkindergarten auf zwei Etagen entstehen. Der Kredit über 2,18 Millionen Franken wird den Schulbürgern an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom Dienstag, 2. Juli, im Singsaal Oberdorf vorgelegt. Keine Einzelkämpfer mehr Im neuen Gebäude soll nicht nur der Kindergarten Oberdorf, sondern auch jener für fremdsprachige Kinder Platz finden. Für Sibylle Janett, Kindergärtnerin und Mitglied der Baukommission, sprechen aber weitere Gründe für den Neubau. «Früher waren Kindergärtnerinnen Einzelkämpferinnen, weg von der Schule», sagt sie. Die Zeiten hätten sich nun aber geändert. «Ich erlebe eine gute Zusammenarbeit mit Lehrkräften verschiedener Stufen.» Eine Zusammenarbeit dieser Art sei auch im geplanten Doppelkindergarten gut möglich. Der zweistöckige Bau sei organisatorisch ebenfalls praktisch. «Er bietet Platz für Gruppenarbeiten und hat Nischen, wo sich die Kinder zurückziehen können.» Umgebung bleibt bestehen Das Projekt wurde vom Architekturbüro Schalch + Kaczmarek entworfen. Vorgesehen ist ein winkelförmiges Gebäude, das an die Turnhalle anschliesst. «Die Zugänge vom Pausenplatz her zum oberen Stock und von der Gartenstrasse her zum Parterre machen einen Lift überflüssig», erklärt Emil Harder, Präsident Visualisierung: Architekturbüro Schalch + Kaczmarek der Baukommission. Innerhalb des Gebäudes sind die beiden Etagen mit einem Treppenhaus verbunden. Die Aussenumgebung kann ausserdem bestehen bleiben. 680 000 Franken der Gesamtkosten sind bereits vorfinanziert. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus den 480 000 Franken, welche die Schulgemeinde Sulgen von der Freien Evangelischen Gemeinde für den Verkauf des ehemaligen Kindergartens Kapellenstrasse vergangenes Jahr erhalten hat, sowie den 200 000 Franken, die aus der Rechnung 2012 zurückgestellt worden sind. «Der Rest ist Investition, die wir abschreiben müssen», sagt Ernst Ritzi. Sofern die Schulbürger dem Kredit Anfang Juli zustimmen, ist vorgesehen, dass der jetzige Kindergarten Gartenstrasse in den kommenden Herbstferien abgebrochen wird. Emil Harder rechnet mit einer Bauzeit von rund einem Jahr. Informationsanlass Am Montag, 17. Juni, findet ab 20 Uhr im Singsaal des Schulhauses Oberdorf eine öffentliche Orientierungsversammlung zu den Traktanden der ausserordentlichen Schulgemeindeversammlung statt. (ak) GZA/AZ 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 272 71 90, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Publicitas AG, Schmiedgasse 6, 9320 Arbon, Tel. 071 447 83 83, Fax 071 447 83 93, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013