Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 12 Juni 2015

  • Text
  • Juni
  • Sulgen
  • Erlen
  • Region
  • Anzeiger
  • Aachthurland
  • Gemeinde
  • Thurgau
  • Juli
  • Elektro

Neuer Anzeiger 12 Juni

Erlen, Seite 5 Neues Leben Beim Biessenhofer Weiher hat das Amt für Raumentwicklung Arbeiten durchgeführt und einen weiteren optimalen Lebensraum für Amphibien geschaffen. Sulgen, Seite 11 Neuer Eingang Mit einer leicht verletzten Person und einem zerstörten Eingangsbereich ist ein Unfall bei der Bäckerei Mohn am Montag glimpflich ausgegangen. Kradolf, Seite 16 Neue Pfarrer Die Stimmbürger der Kirchgemeinde Sulgen haben Pfarrerin Irmelin Drüner und Pfarrer Uwe Buschmaas ins Pfarramt Süd nach Kradolf gewählt. Werben Sie dort, wo Werbung beachtet wird. Inserieren auch Sie im Neuen Anzeiger. inserate@neueranzeiger.ch NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Freitag, 12. Juni 2015, Nr. 23, 24. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Videokameras gegen Einbrecher Erlen. Viele Gemeinden schützen ihre Liegenschaften mit Videosystemen. Die Gemeinde Erlen hat nachgezogen und rund um den Werkhof Kameras installiert. Diese sollen Diebe und Zerstörungswütige fernhalten. Die Bilder werden nur ausgewertet, wenn etwas vorgefallen ist, was der Aufklärung bedarf. Die Einwohner, die die Einrichtungen rund um den Werkhof benützen, hätten keine Rundum-Beobachtung zu befürchten, versichert Gemeindepräsident Roman Brülisauer. Seite 3 Jubiläumsanlass mit Sport und Geselligkeit Schönenberg. Bereits seit dreissig Jahren wird in Schönenberg Boccia gespielt. Seit der Gründung im Jahr 1985 hat sich der Boccia Club Schönenberg mit seiner modernen Anlage zu einem Zentrum des Thurgauer Boccia-Sports entwickelt. Das 30-jährige Bestehen feiern die Mitglieder am 21. Juni mit einem Jubiläums-Turnier. Seite 9 Tankstelle der Landi Aachtal wieder offen Erlen. Die Landi Aachtal hat während sechs Wochen die AGROLA-Tankstelle an der Bahnhofstrasse in Erlen für mehr als eine halbe Million Franken erneuert und noch kundenfreundlicher gestaltet. Seite 11 Ein Paradies mit Schattenseiten Riedt. Die Idylle beim Bädli in Riedt wird mit viel Aufwand aufrechterhalten. Denn immer wieder trüben, Lärm, Littering und Vandalenakte die Sommerfreuden von Erholungssuchenden und Anwohnern. Hannelore Bruderer Die warmen Temperaturen laden zum Feiern im Freien ein. Dass man sich dafür einen besonders schönen Platz auswählt, ist verständlich. Einer dieser Plätze ist das Bädli in Riedt. «Der Platz neben dem Weiher mit Feuerstelle, Tisch und Sitzbänken wird von den Einwohnern gerne genutzt», sagt Gemeindepräsident Roman Brülisauer. «Leider wissen aber nicht alle, wie man sich auf öffentlichem Grund zu benehmen hat». Ab 22 Uhr gilt Nachtruhe Dass nicht immer alle Abfälle den Weg in den grossen grünen Abfalleimer finden, ist nur eines der Ärgernisse, mit denen sich die Gemeinde und der Bädliverein herumschlagen müssen. Leere Dosen und Flaschen, die im Weiher schwimmen, Reklamationen der Anwohner wegen Nachtlärms sowie aufgebrochene Türen bei der Regulastube, obwohl es dort nichts von Wert zu holen gibt, sind weitere Punkte, die der Gemeindepräsident aufzählt. «Besonders krass und auch höchst gefährlich war, dass einmal jemand eine Lampe demontiert hat, vermutlich um dort Strom abzuzapfen», sagt der Gemeindepräsident und schüttelt über so viel Unverstand den Kopf. Die Beleuchtungskörper, die nach der Sanierung des Bädlis vor acht Jahren angebracht worden waren, um abends den Weg entlang des Weihers auszuleuchten, fielen ebenfalls der Zerstörungswut nächtlicher Besucher zum Opfer. Die Lampen mussten vor rund drei Jahren Das Bädli in Riedt ist ein beliebter Freizeitplatz in der Gemeinde Erlen. entfernt und die Leitung stillgelegt werden. Wer beim Bädli Littering betreibt und Schäden verursacht, ist kaum zu ermitteln. Aufwand und Kosten Ein Ort mit Vergangenheit Lange bevor die Schwimmbäder in Amriswil und Schönenberg gebaut wurden, trafen sich Wasserratten aus der ganzen Region im Bädli Riedt zum Badeplausch. Dies belegen Bilder und Dokumente, die Lokalhistoriker Thomas Ledergerber in einer seiner Broschüren zusammengefasst hat. 1883 standen beim Weiher ein Badehaus, eine Trinkhalle und das Restaurant zum Quellenbad, wo sich Gäste mit Kegeln ihre Zeit vertreiben konnten. In den 1940er Jahren wurde die Trinkhalle Bild: hab Alles, was auf dem Platz liegen bleibt, sammeln die Mitglieder des Bädlivereins oder die Mitarbeiter des Werkhofs ein. Sie reparieren und ersetzen ebenfalls, was andere mutwillig kaputt gemacht haben. Dieser Aufwand und die damit verbundenen Kosten müssten nicht sein, ist Roman Brülisauer überzeugt. Der Gemeindepräsident appelliert deshalb an die Benützer des Platzes, diesen sauber zu verlassen und nichts zu beschädigen, damit die Erler Bevölkerung weiterhin Freude an ihrem schönen Platz haben könne. durch Umkleidekabinen ersetzt, das Badehaus abgebrochen und das Restaurant zum Hotel ausgebaut. 1970 fiel das Hotel einem Brand zum Opfer, 1977 übernahm die Ortsgemeinde Riedt das Areal. Ein Jahr später wurde der Bädliverein gegründet. Er baute im gleichenJahr die ehemalige Garage des Hotels zur Regula stube um. Diese bietet Platz für rund 20 Personen und ist mit einer Toilette und einer kleinen Küche ausgestattet. Sie kann beim Bädliverein gemietet werden. (hab) GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013