Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Neuer Anzeiger 10. Mai 2019

Neuer Anzeiger 10. Mai

Bürglen, Seite 3 Erlen, Seite 5 Hohentannen, Seite 9 Geringe Teilnahme Nur 32 Stimmberechtigte besuchten die Versammlung der Schule Bürglen. Einstimmig genehmigten sie alle Anträge der Behörde. Bunter Erlebnistag Zum zweiten Mal nach 2017 lädt Erlen zum «etwas anderen Erlebnistag» ein. Er findet auf dem sanierten Spielplatz Heerenwies statt. Letzter Auftritt Mit einer positiven Rechnung verabschiedet sich Gemeindepräsident Werner Minder an der Gemeindeversammlung von den Stimmbürgern. … bequem Entsorgen. Renergie-Zentrale – Ihr Partner für Transporte und Recycling Buchenhölzlistrasse 6, 8580 Amriswil Tel. 071 414 33 33, www.muldenzentrale-otg.ch Freitag, 10. Mai 2019, Nr. 19, 28. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Ein ausserordentlich gutes Ergebnis Erlen. Die Erwartungen an den Rechnungsabschluss 2018 der Gemeinde Erlen sind weit übertroffen worden. Der Gewinn soll für Vorfinanzierungen und zusätzliche Abschreibungen verwendet werden. Hannelore Bruderer Ein tolles Abschiedsgeschenk», sagt Gemeindepräsident Roman Brülisauer über die Rechnung 2018, die der Gemeinderat in knapp zwei Wochen den Stimmbürgern an der letzten von ihm geleiteten Gemeindeversammlung vorlegen wird. Rund 1,6 Millionen Franken besser als budgetiert fällt das Resultat aus. Veranschlagt war ein Rückschlag von 569 415 Franken, abgeschlossen wurde mit einem Gewinn von 1072 606 Franken. Mehr Steuereinnahmen Den Löwenanteil der Besserstellung gegenüber Budget machen höhere Steuereinnahmen aus, ebenfalls höher als erwartet fiel der kantonale Finanzausgleich aus. Auf der Aufwandseite lagen die Kosten im Bereich Gesundheit tiefer als angenommen und es gab weniger Fälle, die auf wirtschaftliche Hilfe angewiesen waren. Bei der wirtschaftlichen Hilfe und der Berufsbeistandschaft seien zudem unerwartet hohe Rückzahlungen eingegangen, erklärt Patrick Sempach, der Leiter der Finanzen. Rafael Fritschi, Präsident Junge CVP Thurgau Patrick Sempach (Leiter Finanzen), Gemeindeschreiberin Ursula Weibel und Gemeindepräsident Roman Brülisauer vor dem Gemeindehaus (v.l.). Ebenfalls zufrieden ist die Gemeindebehörde mit den nicht steuerfinanzierten Rechnungen der Technischen Betriebe. «Erstmals seit langem haben wir im Bereich Wasser einen positiven Abschluss», freut sich Roman Brülisauer. Den Erfolg führt er auf das revidierte Wasserreglement zurück. Mit dem Gewinn von rund 271 000 Franken wird das Eigenkapital erhöht. Die Erneuerung des Reglements im Bereich Abfall ist auf Herbst 2019 geplant. Das Defizit beim Abfall beträgt rund 35 000 Franken. Es fiel kleiner aus als die budgetierten 81 000 Franken, da nicht alle geplanten Unterflurcontainer realisiert werden konnten. Das Elektrizitätswerk schliesst mit einem Plus von rund 43 000 Franken ab. Beim Abwasser JA zur AHV- Steuervorlage! Ich sage JA zu einer wettbewerbsfähigen Schweiz und einer sicheren AHV. ahv-steuervorlage-ja.ch Dialog Thurgau, 8570 Weinfelden ist das Defizit mit rund 71 000 Franken höher als erwartet. Für dessen Ausgleich sei aber genügend Eigenkapital vorhanden, erklärt Brülisauer. Im letzten Jahr ist in Erlen die Steuerkraft um 209 Franken auf 1651 Franken pro Einwohner gestiegen, sie liegt jedoch immer noch deutlich unter dem kantonalen Durchschnitt von rund 2000 Franken pro Einwohner. Rekordzahl bei Geburten NEUANSTRICH? Bild: hab Tel.: 071 220 99 94 | www.ihre-malerin.ch Mit 67 Geburten verzeichnet die Gemeinde Erlen einen bisher einmaligen Spitzenwert im Jahr 2018. Gesamthaft ist die Bevölkerungszahl von 3655 auf 3731 Einwohner angestiegen. Dass der Trend zum moderaten Wachstum weiterhin anhält, freut den Gemeindepräsidenten besonders, denn nicht immer zog es die Menschen nach Erlen. «Die Steuern waren hoch, das Image der Gemeinde nicht gerade gut», sagt er. In den Jahren von 1996 bis 2007 gab es kein Wachstum, die Bevölkerungszahl ging sogar leicht zurück. 1998 betrug der Steuerfuss 85 Prozent. Seit 2007 ist die Bevölkerungszahl um 21,2 Prozent gestiegen und der Steuerfuss von 75 auf 55 Prozent gesunken. «Die Attraktivität der Gemeinde hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Das bestärkt uns darin, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden», sagt Brülisauer. Versammlung der Politischen Gemeinde Erlen: Donnerstag, 23. Mai, 19.30 Uhr, Aachtalhalle Neue Form Die Stimmbürger der Gemeinde Erlen erhalten die Botschaft zur Gemeindeversammlung in diesen Tagen erstmals in einer stark gekürzten Form. Die komplette Botschaft und die detaillierte Rechnung sind elektronisch auf www.erlen.ch aufgeschaltet. Der Entscheid auf eine rund 70-seitige gedruckte Botschaft zu verzichten, beruhe auf ökologischen und finanziellen Überlegungen, sagt der Gemeindepräsident. (hab) Schönenberg a. D. Thur — 071 642 49 49 kleinrigi.ch GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013