Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 1 Feburar 2013

  • Text
  • Sulgen
  • Februar
  • Kirchgemeindehaus
  • Anzeiger
  • Fredi
  • Raiffeisenbank
  • Friedhof
  • Arbeit
  • Region
  • Millionen

Neuer Anzeiger 1 Feburar

Bürglen, Seite 3 Spendierfreudig Am Samstag werden im evangelischen Kirchgemeindehaus in Bürglen wieder Suppe, Wienerli und Kuchen für einen guten Zweck verspeist. Bürglen, Seite 6 Ausgelassen Sportlich und lustig ging es am Skiwochenende Sulgen des Turnvereins Erlen Bürglen zu und her. In Savognin genossen die Turnerinnen und Turner Pisten und Après-Ski. Sulgen, Seite 7 Erfolgreich Die guten Ergebnisse der jungen Spieler des Badminton-Clubs Sulgen bestätigen, dass der Club bei der Nachwuchsförderung auf dem richtigen Weg ist. Fragen Fragen zum zum E-Paper? abo@neueranzeiger.ch, 071 071 272 272 71 71 90, 90, www.neueranzeiger.ch/epaper i epaper Freitag, 1. Februar 2013, Nr. 9, 22. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Der Friedhof ist ein Teil seines Lebens Sulgen. Zweiunddreissig Jahre lang hielt Fredi Tröhler den Friedhof Sulgen in Schuss. Anfangs Jahr ist er 65 geworden. Bis Ende März geht er noch seiner Arbeit nach, dann übernimmt die Arbeitsgemeinschaft Keller die Friedhofspflege. Fredi Tröhler hat bei seiner Tätigkeit manches erlebt. Als noch kein Bagger die Arbeit erleichterte, hob er die Gräber mit der Schaufel aus. Bei seiner Arbeit wurde er aber auch immer wieder von anderen unterstützt. Dafür ist der Friedhofsgärtner dankbar. Seite 5 Erfolgreiches Jahr für Raiffeisen Berg-Erlen Erlen. Die Raiffeisenbank Berg-Erlen blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Der hohe Zufluss von Kundengeldern (+9,2 Prozent gegenüber Vorjahr) bestätigt das grosse Kundenvertrauen. Der Neubau in Berg wird von den Kunden geschätzt und eröffnet neues Potenzial. Mit Andrea Kreis und Isabelle Kressibucher wurden zwei Frauen befördert. Seite 7 Heimetli in Sommeri erhält Spende Kradolf. Beim Kerzenziehen und Basteln im Kirchgemeindehaus Kradolf kamen 5000 Franken zusammen. Das Geld wird dem Heimetli in Sommeri gespendet. Seite 8 Werben Sie dort, wo Werbung beachtet wird. Inserieren auch Sie im Neuen Anzeiger. inserate@neueranzeiger.ch NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Mitrocken beim Schlosskonzert Bürglen. Der Neustart ist geglückt. Für das Schlosskonzert im Sommer sucht die Musikgesellschaft Bürglen noch Gastmusiker, aber auch neue Mitglieder sind mehr als willkommen. Hannelore Bruderer Nachdem sie gut vier Jahre mit dem Musikverein Weinfelden gespielt hatten, gründeten einige Bürgler Musikanten wieder einen eigenen Verein. Dass dieser Schritt im Ort geschätzt wird, bekommt Roland Brand, der Vizepräsident der MG Bürglen, immer wieder zu hören. Der Unterhaltungsabend im November war denn auch von Erfolg gekrönt. «So ein Anlass ist aber auch mit viel Aufwand verbunden», sagt Roland Brand, «noch sind wir ein kleiner Verein, deshalb haben wir uns entschlossen, den Unterhaltungsabend erst 2014 wieder durchzuführen.» Mit dem Schlosskonzert am 8. Juni und dem Kirchenkonzert am 17. November stehen in diesem Jahr dennoch weitere zwei Höhepunkte auf dem Programm. Das Kirchenkonzert gestaltet die MG Bürglen zusammen mit der Stadtmusik Diessenhofen, für das Schlosskonzert sucht der Verein noch Musiker und Musikerinnen, die sie unterstützen. Konzert mit neuen Tönen Bei der Musikgesellschaft Bürglen kommt auch das Gesellige nicht zu kurz. Auf Werbetour: Vizepräsident Bild: hab Roland Brand mit Patrick Kuhn von der Musikkommission. Mit «Rock im Schloss» wird das Schlosskonzert erstmals unter ein Motto gestellt. Arrangements für diese Sparte gebe es genügend, erklärt Patrick Kuhn von der Musikkommission. Ein neues Vereinsmitglied, das früher in einer Band Schlagzeug spielte, inspirierte zu diesem Motto. Derzeit zählt die MG Bürglen 22 Aktivmitglieder und zwölf Musikschüler. Etwas mehr dürften es in beiden Bereichen schon sein, sind sich Brand und Kuhn einig. Für das Schlosskonzert haben sie einen Aufruf an die Bevölkerung gestartet. «Klar ist es unser Ziel, mehr Mitglieder zu gewinnen», sagt Roland Brand. «Wir freuen uns aber auch über Gastmusikanten, welche bereit sind, die Vorbereitungen und das Schlosskonzert ohne weitere Verpflichtungen mit uns zu bestreiten.» Posaune, Trompete und Waldhorn stehen ganz oben auf der Wunschliste. Willkommen sind aber grundsätzlich alle, die ein Holz-, Blechblas- oder Perkussionsinstrument spielen und die Proben am Freitagabend besuchen können. Keine Hemmungen Bild: zVg Im Besonderen denkt Roland Brand an Ehemalige und Personen, die eine Zeit lang mit dem Musizieren pausiert haben. «Nur keine unbegründeten Hemmungen», wirbt der Verein deshalb auf seiner Webseite. «Wir sind keine Profis und während unseren Proben wird zwar viel gelacht, niemals jedoch ausgelacht.» Mitmachen Die Musikgesellschaft Bürglen probt jeweils am Freitag von 20 bis 22 Uhr im Übungsraum im Werkhof Bürglen. Wer sich für eine Mitgliedschaft interessiert oder beim Schlosskonzert mitspielen möchte, meldet sich bei Vreni Lüscher, Tel. 071 630 03 40 oder per E-Mail unter r.v.luescher@ windowslive.com. (hab) GZA/AZ 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 272 71 90, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: Publicitas AG, Schmiedgasse 6, 9320 Arbon, Tel. 071 447 83 83, Fax 071 447 83 93, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013