Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 3 Jahren

Neuer Anzeiger 09 September 2016

  • Text
  • September
  • Erlen
  • Sulgen
  • Region
  • Aachthurland
  • Gemeinde
  • Anzeiger
  • Kirche
  • Gewerbe
  • Schule

Neuer Anzeiger 09 September

Sulgen, Seite 5 Fahren Das vom MC Bischofszell organisierte Geschicklichkeitsfahren auf dem Areal der Walter Signaltechnik ist schweizweit der letzte Anlass seiner Art. Mattwil, Seite 17 Feiern Am kommenden Wochenende feiern die Mattwiler ihr traditionelles Dorffest. Mit dem Erlös des Festes wird das Kinderprojekt «Die Arche» unterstüzt. Sulgen, Seite 20 Lernen Die Erstklässler der Sekundarschule Befang sind mit einer Kompaktwoche in die Sekundarschulzeit gestartet mit dem Ziel, die Gemeinschaft zu fördern. Raiffeisen «Combi 50/50» Das Beste aus zwei Welten. Machen Sie mehr aus Ihrem Geld. Bringen Sie es zu Raiffeisen. Erfahren Sie mehr auf Seite 13. Raiffeisenbank Berg-Erlen Telefon 071 637 60 60 Freitag, 9. September 2016, Nr. 36, 25. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Ergraute Kirche soll wieder glänzen Sulgen. Die evangelische Kirche in Sulgen ist sanierungsbedürftig. Die Kirchenvorsteherschaft will deshalb nach Ostern eine Innenrenovation durchführen lassen. Dabei soll das Gebäude nicht nur oberflächlich, sondern auch technisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Die Kirchenvorsteherschaft wird diesen Sonntag über die geplante Innenrenovation informieren. Am Montag, 19. September, wird an einer ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung über den Kredit abgestimmt. Seite 3 Anschlussgebühren steigen massiv Sulgen. An einer Informationsveranstaltung stellte die Politische Gemeinde Sulgen ihr revidiertes Beitrags- und Gebührenreglement vor. Beim bestehenden, aus dem Jahr 1987 stammenden Reglement herrscht rechtlicher und finanzieller Anpassungsbedarf. Das neue Beitrags- und Gebührenreglement soll ab dem 1. Januar 2017 in Kraft treten. Seite 11 Erler suchen einen neuen König Erlen. Am Sonntag, 11. September, findet zum zehnten Mal das Dorffest auf dem Schulhausareal in Erlen statt. Am Nachmittag wird ein Nachfolger für den Aachtalkönig Tobias Fuhrer gesucht. Seite 18 Förderverein gibt die Leitung weiter Engishofen. Der Förderverein für selbstständiges Lernen hat die Vitalis Lernen GmbH mit der Führung der Googolplex Schule beauftragt. Die Lernbegleiter Sämi Brunner und Adrian Werthmüller sind die Inhaber der Firma Vitalis Lernen GmbH. Hannelore Bruderer Bereits bei der Gründung des Fördervereins für selbstständiges Lernen im Jahr 2006 setzte sich Anita Gsell an vorderster Front für die Schaffung der Googolplex-Schule in Engishofen ein. Ein Jahr später nahm die Schule ihren Betrieb auf. Anita Gsell engagierte sich auch in den Folgejahren mit den anderen Vorstandsmitgliedern dafür, dass die Schule erfolgreich geführt werden konnte. An der Mitgliederversammlung im April kündigte sie an, dass sie sich nun zurückziehen wolle. Lösung gesucht Sämi Brunner, Anita Gsell und Adrian Werthmüller sitzen vor der Schule. Da im Verein niemand einspringen konnte, mussten andere Möglichkeiten geprüft werden. An einer Lösung des Problems waren auch die beiden Lernbegleiter der Schule, Sämi Brunner und Adrian Werthmüller, interessiert. «Für die Kinder und die Eltern wollten wir, dass es weitergeht», sagt Sämi Brunner. «Wir haben auch darüber nachgedacht, eine eigene Schule zu gründen, dafür reichte die Zeit aber nicht.» In Absprache mit dem Schulinspektorat haben Sämi Brunner und Adrian Werthmüller mit ihrer Firma Vitalis Lernen GmbH auf Anfang Schuljahr im Auftrag des Fördervereins die Betriebsführung der Schule übernommen. Der Förderverein ist weiterhin Bewilligungsträger der Googolplex. «So ist der Verein entlastet und wir haben genügend Zeit, ein zukunftsgerichtetes Konzept auszuarbeiten», erklärt Brunner. Der Förderverein werde sich auf Aktivitäten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit fokussieren, sagt Anita Gsell. Individuelles Lernen Die Philosophie der Schule, die auf freiem, individuellem Lernen basiert, wird von den neuen Betreibern weitergeführt. Auf ihre Art der Schulführung angesprochen, geraten die Lernbegleiter ins Schwärmen. «Ein grosser Vorteil einer Bild: hab Gesamtschule ist, dass sich immer alle dafür interessieren, was die anderen machen», sagt Sämi Brunner. Als Beispiel nennt er ein Spiel, das er kürzlich für die Kleinen gekauft habe, das in der Pause dann aber alle miteinander gespielt hätten. Die Googolplex-Tagesschule besuchen derzeit zehn Kinder im Alter von der ersten bis zur sechsten Primarklasse. Offene Türen am Herbstfest Am Samstag, 24. September, von 14 bis 17 Uhr lädt die Googolplex-Schule Gross und Klein zu einem Herbstfest mit vielen Attraktionen ein. Es werden Kaffee und selbst gebackene Kuchen angeboten. Interessierte Besucher und Besucherinnen haben Gelegeheit, die Schule kennenzulernen und mit den Verantwortlichen und Eltern, deren Kinder die Schule besuchen, ins Gespräch zu kommen. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Werben Sie dort, wo Werbung beachtet wird. Veränderung.Umbau und Sanierung. Schönenberg a. D. Thur — 071 642 49 49 kleinrigi.ch Inserieren auch Sie im Neuen Anzeiger. inserate@neueranzeiger.ch NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Wir machen es möglich. Aus Holz. www.kaufmann-oberholzer.ch Roggwil TG / Schönenberg TG / St. Gallen T 071 644 92 92 facebook.com Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013