Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Neuer Anzeiger 02 September 2016

  • Text
  • September
  • Sulgen
  • Region
  • Gemeinde
  • Anzeiger
  • Kradolf
  • Aachthurland
  • Baumann
  • Gemeinderat
  • Franken

Neuer Anzeiger 02 September

Kradolf, Seite 5 Gemeinsam Mit Festreden und Musik ist die neue Vereinsfahne der Erlenackerschützen am Sonntag in der Mehrzweckhalle Kradolf eingeweiht worden. Leimbach, Seite 6 Miteinander Bei schönstem Wetter und in guter Kameradschaft haben die Mitglieder der Männerriege Leimbach zwei Wandertage im Berner Oberland verbracht. Bürglen, Seite 8 Zusammen Im Schloss Bürglen werden Primarschüler und Schüler des FCO- Campus unterrichtet. Um sich besser kennenzulernen, trafen sie sich auf dem Fussballplatz. Grosse Ausstellung: Teppich-WelTen vom 09. – 17. September www.schiess-wohntextil.ch Freitag, 2. September 2016, Nr. 35, 25. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Erweiterung des Geräteraums bewilligt Sulgen. An der ausserordentlichen Versammlung vom Mittwochabend haben die Stimmbürger der Primarschulgemeinde Sulgen Ja zur Erweiterung des Geräteraums der Turnhalle Oberdorf gesagt. Mit dem bewilligten Kredit von 270 000 Franken wird ein Anbau mit Unter- und Erdgeschoss sowie Nebenräumen realisiert und die Gebäudehülle des bestehenden Geräteraumes saniert. Seite 3 Vom Kaiser durch den Kakao gezogen Kradolf. Die Politische Gemeinde Kradolf-Schönenberg hat ihre Gründung vor 20 Jahren gross gefeiert. Die beiden ortsansässigen Thurgauer Regierungsräte Jakob Stark und Walter Schönholzer wurden von «Napoleon Bonaparte» an Prominenz noch übertroffen und mussten sich vom französischen Kaiser, zur Freude des Publikums, einige spitzzüngige Kommentare anhören. Seite 9 Vorreiterrolle bringt auch Nachteile Sulgen. Am Dienstag war Hans-Ulrich Bigler, Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbandes, im Auholzsaal Sulgen zu Gast. Er sprach über die Tendenz zur Überregulierung und nahm Stellung zu den Eigenössichen Abstimmungsvorlagen vom 25. September. Seite 12 Bauen & Wohnen Elektrisch verstellbar Möbel Polsterei Bettwaren Vorhänge Wohndesign Bodenbeläge Parkett, Kork Laminat, Vinyl Teppich 071 633 14 44 www.moebel-kreis.ch Peter Schrepfer (re.) gratuliert Heinz Keller zum Amtsantritt. Heinz Keller tritt sein Amt an Kradolf-Schönenberg. Seit gestern hat die Politische Gemeinde Kradolf- Schönenberg nicht nur einen neu gewählten, sondern auch einen neuen amtierenden Gemeindepräsidenten. Georg Stelzner Rund drei Monate nach dem Erfolg in der Stichwahl trat der parteilose Heinz Keller die Nachfolge von Walter Schönholzer an. Vizegemeindepräsident Peter Schrepfer, der die Amtsgeschäfte in der Übergangszeit interimistisch geführt hatte, wünschte dem neuen Gemeindeoberhaupt einen erfolgreichen Start. Freudige Erwartung «Ich habe in der Nacht auf den 1. September wunderbar geschlafen und nehme meine neue Aufgabe in freudiger Erwartung in Angriff», sagte Keller gestern Vormittag bei der Schlüsselübergabe durch Peter Schrepfer. Der neue Gemeindepräsident räumte ein, trotz der guten Einführung durch den Vizegemeindepräsidenten doch eine gewisse Anspannung zu verspüren, da jetzt viele Bild: st neue Dinge auf ihn zukommen würden. Keller hatte als Gast an den Sitzungen des Gemeinderates teilgenommen und sich auf diese Weise einen Überblick über die aktuellen Geschäfte verschaffen können. Lobende Worte Die erste Sitzung des Gemeinderates wird Heinz Keller am Dienstag, 20. September, leiten. Traktandiert sind dann diverse Baubewilligungen, die Revision der Ortsplanung und – als spezielles Geschäft – weitere Massnahmen für den Hochwasserschutz in der Gemeinde Kradolf-Schönenberg. Ein grosses Lob zollte Keller dem Vizegemeindepräsidenten und dem Personal der Gemeindeverwaltung. Sie hätten gemeinsam dafür gesorgt, dass der Betrieb nach dem Ausscheiden Walter Schönholzers weiterhin tadellos funktioniert habe. Peter Schrepfer ist wieder ins zweite Glied zurückgetreten. «Die Gemeinde vorübergehend zu führen, war eine sehr interessante, aber auch eine zeitaufwendige und mit grosser Verantwortung verbundene Aufgabe», sagte der Vizegemeindepräsident. Neuer Polizeikommandant im Amt Frauenfeld. Gestern Donnerstag, 1. September, hat Jürg Zingg das Kommando über die Kantonspolizei Thurgau übernommen. Jürg Zingg war im Januar von Regierungsrätin Cornelia Komposch zum Kommandanten der Kantonspolizei Thurgau ernannt worden. Er übernimmt das Amt von Hans Baltens perger, der seit Oktober 2006 Kommandant war und jetzt in Pension geht. Der neue Kommandant kam von der Stadtpolizei Zürich zur Kantonspolizei Thurgau. In Zürich war er zuletzt Stabschef und erster Stellvertreter des Kommandanten. Zuvor war Zingg auf verschiedenen Leitungspositionen der Stadtpolizei Zürich tätig. Jürg Zingg hat an der Universität Zürich Rechtswissenschaften studiert. Danach hat er das Anwaltspatent erworben und ein Nachdiplomstudium in Wirtschaftsrecht an der Universität St. Gallen abgeschlossen. Im Militär war er Oberst im Generalstab. Der neue Kommandant der Kantonspolizei Thurgau ist 53 Jahre alt, er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. (kapo) Kommandant Jürg Zingg wird von Regierungsrätin Cornelia Komposch in die Kantonspolizei Thurgau aufgenommen. Bild: kapo GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch Inserat Möbel Kreis - Bauen & Wohnen

Neuer Anzeiger 2020

Neuer Anzeiger 2019

Neuer Anzeiger 2018

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013