Sie können sich mit dem Button Abonnenten Login anmelden,
indem Sie Ihre Abonummer als Benutzername sowie als Passwort verwenden.

Aufrufe
vor 4 Tagen

Neuer Anzeiger 17. November 2017

  • Text
  • Musikalisch
  • Beiden
  • Optisch
  • November
  • Programm
  • Ansage
  • Musik
  • Amerika
  • Sulgen
  • Musikalische

Neuer Anzeiger 17. November

Sulgen, Seite 3 Schulleiter geht Seit mehr als sechs Jahren ist Reto Schwendener Schulleiter an der Primarschule Sulgen. Er wechselt im Schuljahr 2018/2019 in den Kanton St. Gallen. Bürglen, Seite 8 Ehre für OK Die «Schlosshüüler» sind bereit für die Fasnacht. Ihren Ehrentitel «Bürgler der Tat» haben sie an der Fasnachtseröffnung dem OK Donnschtig-Jass verliehen. Schönenberg, Seite 13 Zentrum eingeweiht Mit einer grossen Feier am Samstag ist der Neubau des Seniorenzentrums Weitenau eingeweiht worden. Der Besucheransturm war gross. Heizöltank leer? 058 / 476 50 00 web:landimittelthurgau.ch Freitag, 17. November 2017, Nr. 46, 26. Jahrgang NEUER ANZEIGER Die Zeitung für das AachThurLand und die Region Bürglen Christof Rösch reicht seinen Rücktritt ein Hohentannen. Christof Rösch, Gemeindepräsident von Hohentannen, wird per 31. Mai 2018 sein Amt niederlegen. Dass er die Legislatur nicht beenden wird, kommt unerwartet. «Es sind berufliche Gründe, die mich zu diesem Schritt bewogen haben», betont er. Er selbst sei ursprünglich davon ausgegangen, die Amtsperiode fertig zu machen, 2019 aber nicht mehr für die Wiederwahl anzutreten. Nun hätte sich aber eine interessante berufliche Chance ergeben, die er nutzen wolle. Seite 5 Ein schönes Geburtstagsgeschenk Schönenberg. Die Holz-Fernheizungs-Genossenschaft Schönenberg an der Thur besteht seit 20 Jahren und hat sich zum profitablen Wärmeversorger entwickelt. Der Erfolg wird nun geteilt. An der 21. Generalversammlung ist eine Jubiläums-Rückvergütung von 20 Prozent im Winter 2017/18 für alle HFG- Wärmebezüger beschlossen worden. Seite 19 Aufbruch in den Wilden Westen Sulgen. Am Wochenende bestreiten die über 50 Sängerinnen und Sänger des Damenchors Sulgen und des Männerchors AachThurLand gemeinsam ein Unterhaltungsprogramm. Seite 20 8580 Hefenhofen Tel. 071 278 26 46 www.georgesbleiker.ch • Sonderabfälle und Metalle • Muldenservice Investition zum Wohl der Kleinsten Kradolf. Eltern und ihre Kinder haben in Kradolf einen neuen Treffpunkt. Der Spielplatz der Gemeinde am Wartenweilerweg wird durch Ersatzabgaben von Bauherren und Sponsorengeldern mitfinanziert. Hannelore Bruderer Schaukeln, klettern, balancieren, spielen – seit einigen Monaten steht Kindern in Kradolf dafür ein neuer Spielplatz zur Verfügung. Erstellt hat ihn die Gemeinde Kradolf- Schönenberg gleich hinter dem Werkhofgebäude am Wartenweilerweg. Die Spielgeräte und der neue Sitzplatz werden von einem Wall mit Naturwiese vom restlichen Gelände abgegrenzt. Der Platz sei ideal, sagt Gemeinderat Max Staub, zuständig für das Ressort Kultur, Sport und Vereine. «In diesem Dorfbereich hat es nur wenig Verkehr und der Spielplatz liegt nahe bei der neuen Überbauung.» Da dieser Spielplatz immer offen ist, stellt er eine gute Ergänzung zu den zwei weiteren Spielplätzen bei der Schule Schönenberg und im Schwimmbad Thurfeld dar, die wegen des Schulbetriebes und der Öffnungszeiten des Schwimmbades begrenzt nutzbar sind. Beiträge von Dritten Das Grundstück am Wartenweilerweg gehörte bereits der Gemeinde. Es war Reserveland für eine mögliche Erweiterung des Werkhofs. Diese Option wurde durch die Fusion des Werkhofs mit der Nachbargemeinde Sulgen hinfällig. Bauherren von Mehrfamilienhäusern sind verpflichtet, Spielmöglichkeiten für Kinder zu schaffen oder dafür eine Ersatzabgabe zu entrichten. Aus diesen Mitteln wird der neue Spielplatz der Gemeinde Kradolf-Schönenberg mitfinanziert. Noch liegt die Endabrechnung Marco Punzi (li.) von der Raiffeisenbank Mittelthurgau und Gemeinderat Max Staub beim Spielplatz am Wartenweilerweg in Kradolf. nicht vor, der Kostenrahmen von 50 000 Franken dürfte aber überschritten werden, sagt Max Staub. «Mit den Parkplätzen, der mobilen WC-Anlage und dem Frischwasserbrunnen ist das ursprüngliche Projekt erweitert worden.» Ein Teil dieser Zusatzkosten wird von Sponsorengeldern von «Thurgau bewegt» und der Raiffeisenbank Mittelthurgau gedeckt. So konnte unter anderem der Brunnen wieder in Betrieb genommen werden, der früher auf dem Vorplatz des Gemeindehauses in Schönenberg sprudelte. Seit der Sanierung des Gemeindehauses war er im Werkhof eingelagert. Marco Punzi von der Raiffeisenbank Mittelthurgau freut sich mit Gemeinderat Max Staub über den gelungenen Spielplatz. Er sagt über das Engagement der Bank: «Die Raiffeisenbank Mittelthurgau ist regional stark verwurzelt, deshalb unterstützen wir immer wieder ganz unterschiedliche Projekte und Veranstaltungen, die den Menschen in unserem Geschäftsgebiet direkt zugute kommen.» Bild: hab Nicht unerwähnt lassen möchte Gemeinderat Staub, dass Mitglieder von «ElternmitWirkung Schönenberg-Kradolf» während der Planungsphase einen wesentlichen Beitrag zur Entstehung des Spielplatzes geleistet haben. Für einen sicheren Betrieb Bisher hat Max Staub nur positive Rückmeldungen zum Spielplatz erhalten. Dies sei nicht selbstverständlich, meint er, da spielende Kinder mitunter auch viel Lärm verursachen könnten. «Benutzer der Anlage haben die Beschattung des Sitzplatzes angeregt. Darauf werden wir im nächsten Sommer eingehen», verspricht der Gemeinderat. Wie die anderen öffentlichen Spielplätze wird auch der neue Spielplatz in Kradolf regelmässig auf seine Betriebssicherheit überprüft. Die Mitarbeiter des Werkhofs sorgen für die Sauberkeit und den Unterhalt. Sobald die Bauarbeiten im angrenzenden Wohngebiet abgeschlossen sind, soll auch der Belag des Wartenweilerwegs saniert werden. GZA/AZA 8583 Sulgen Adressberichtigung melden! Amtliches Publikationsorgan für Sulgen, Bürglen, Kradolf-Schönenberg, Erlen, Anzeiger für Birwinken und Hohentannen. Redaktion und Verlag: Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 00, Fax 071 644 91 01, E-Mail redaktion@neueranzeiger.ch, Aboservice: Telefon 071 644 91 00, E-Mail abo@neueranzeiger.ch, Inserate: medienwerkstatt ag, Steinackerstr. 8, 8583 Sulgen, Tel. 071 644 91 03, Fax 071 644 91 90, E-Mail inserate@neueranzeiger.ch

Neuer Anzeiger 2017

Neuer Anzeiger 2016

Neuer Anzeiger 2015

Neuer Anzeiger 2014

Neuer Anzeiger 2013